PIHADA

PIHADA - Perspektiven internationaler Hochschulabsolventinnen und -absolventen in Deutschland aus Arbeitgebersicht

Im Projekt wird die Perspektive von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in Bezug auf den Verbleib internationaler Studierender in Deutschland betrachtet. Im Rahmen eines faktoriellen Surveyexperiments wird die Employability hypothetischer Bewerinnen und Bewerber in verschiedenen Branchen und Arbeitsmarktsegmenten empirisch untersucht. Dabei werden erworbene und zugeschriebene Merkmale einbezogen, wie etwa die Abschlussnote, Berufserfahrung, das Geschlecht oder das Herkunftsland. Das Design erlaubt vertiefte Einsichten in die Bedeutung individueller Merkmale der Absolventinnen und Absolventen und in das Zusammenspiel mit den Merkmalen der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber beim erfolgreichen Eintritt in den deutschen Arbeitsmarkt. Im Fokus steht vor allem eine vergleichende Analyse internationaler und einheimischer Graduierter.

Laufzeit: 11/2022 - 10/2025

Projektteam

Marie Siebenaar M.A. (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Projektleitung

Prof. Dr. rer. pol. habil.
Knut Petzold
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.06
+49 3581 374-4437
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up