Studiengangsinhalte

Studiengangsinhalte

 

Der Master-Studiengang „Management Sozialen Wandels“ an der Hochschule Zittau/Görlitz beschäftigt sich mit sozialen, ökonomischen, technologischen, politischen und kulturellen Veränderungsprozessen auf allen Ebenen der Gesellschaft, die nicht nur Organisationen (wie Verwaltungen, Parteien, Wirtschaftsunternehmen oder wohlfahrtsstaatliche Organisationen), sondern auch soziale Gruppen und Individuen zunehmend mit neuartigen und vielfältigen Anforderungen konfrontieren. Aus einer interdisziplinären Perspektive werden zum einen zentrale Entwicklungstendenzen, Strukturen und Akteure der Wandlungsprozesse analysiert. Zum anderen werden Ansätze und Methoden des Managements sozialen Wandels vermittelt. Diese Ansätze beziehen sich sowohl auf das frühzeitige Erkennen von Wandlungsprozessen als auch auf Strategien und Techniken zur zielgerichteten Initiierung und Steuerung.

Der inhaltlichen Modularisierung, einschließlich Kreditpunktesystem (ECTS), und zeitlichen Strukturierung des Studienganges entspricht auch seine didaktische und organisatorische Gestaltung in Form von Präsenz- und Selbststudienzeiten sowie konsultierenden Kommunikationsformen.


 

 

Master Management Sozialen Wandels I (120 CP, 4 Semester, Beginn: Wintersemester)

Das erste Semester des Studiums im viersemestrigen Master dient dem vertiefenden Einblick in sozialwissenschaftliche Denkweisen, Theoriebildung sowie empirische Anwendungen und wird durch eine praktische Studienphase (Forschungspraktikum) ergänzt. In den Studienmodulen des zweiten Semesters werden insbesondere theoretisch-konzeptuelle Ansätze und Felder sowie Prozesstypen des sozialen Wandels behandelt. Im dritten Semester erfolgt einerseits eine Aneignung zentraler sozialwissenschaftlicher Methoden der Wandlungsforschung, andererseits die Erkundung und Anwendung von Managementansätzen. Die im Rahmen von zwei Wahlpflichtmodulen angebotenen Veranstaltungen vermitteln wesentliche Einsichten in Chancen, Akteure und Techniken des Managements auf der Makro- und Mesoebene (wie Wirtschaftsunternehmen, Dritte-Sektor-Organisationen oder Verwaltungen). Die Module des vierten Semesters umfassen zum einen anwendungs- und praxisorientierte Lehre im Bereich Methodologie, Ethik und Beratung sowie zum anderen das Abschlussmodul (Master-Thesis und Kolloquium).

 

 

 

 

Master Management Sozialen Wandels II (90 CP,34 Semester, Beginn: Sommersemester)

Die dreisemestrige Variante entspricht der viersemestrigen bis auf die Module und Inhalte des ersten Semesters.

 

 

Studienablaufpläne
(Aktuellster Stand und weitere Informationen: siehe unten unter Modulkatalog und unter: https://web.hszg.de/Modulkatalog/)

Master Management Sozialen Wandels I (120 CP, 4 Semester, Beginn: Wintersemester)

Stg.s-
interner
Code

Module

V
S/Ü
P
W

SWS** pro Semester

SWS

ECTS-
Punkte*

1

2

3

4

M0-A

196400
Sozialwissenschaftliche Forschung: Theorie, Methodologie, Reflexion

V

1

3

10

S/Ü

2

P

M0-B

196450
Sozialwissenschaftliche Forschungs- und Berufspraxis

V

2

20

S/Ü

2

P

M1

196500
Sozialen Wandel Erkennen I: Perspektiven, Themen und Theorien

V

3

7

15

S/Ü

4

P

M2

196550
Sozialen Wandel Erkennen II: Felder, Ebenen und Dimensionen Sozialen Wandels

V

8

15

S/Ü

8

P

M3

196600
Sozialen Wandel Erforschen und Evaluieren: Methoden

V

2

6

15

S/Ü

4

P

Praxisorientiertes Wahlpflichtmodul: M4-A oder M4-B / Auswahl eines Moduls =15 ECTS-Punkte

M4-A

196650
Sozialen Wandel Managen I: Organisation, Soziales, Ökologie

V

1

8

15

S/Ü

4

P

W

3

M4-B

196700
Sozialen Wandel Managen I: Gesellschaft, Politik, Verwaltung

V

1

8

15

S/Ü

4

P

W

3

M5

196750
Sozialen Wandel Managen II: Wissen, Qualität und Ethik im Wandlungsmanagement

V

5

15

S/Ü

2

P

W

3

M6

196800
Abschlussmodul (Master-Arbeit und Kolloquium)

V

x

0

15

S/Ü

x

P

x

SWS des Studiengangs

5

15

14

5

39

-

Gesamtzahl ECTS-Punkte des Studiengangs

30

30

30

30

-

120

 

V – Vorlesung; S/Ü – Seminar/Übung; P – Praktikum; W = Weiteres
SWS – Semesterwochenstunden: Stunden Lehrveranstaltung (45’) pro Woche im Semester
ECTS – European Credit Transfer System: Punktezahl entspr. europäischem Leistungspunktesystem

 

Master Management Sozialen Wandels II (90 CP, 3 Semester, Beginn: Sommersemester)

Stg.s-
interner
Code

Module

V
S/Ü
P
W

SWS** pro Semester

SWS

ECTS-
Punkte*

 

1

2

3

 

M1

196500
Sozialen Wandel Erkennen I: Perspektiven, Themen und Theorien

V

3

7

15

 

S/Ü

4

 

P

 

M2

196550
Sozialen Wandel Erkennen II: Felder, Ebenen und Dimensionen Sozialen Wandels

V

8

15

 

S/Ü

8

 

P

 

M3

196600
Sozialen Wandel Erforschen und Evaluieren: Methoden

V

2

6

15

 

S/Ü

4

 

P

 

Praxisorientiertes Wahlpflichtmodul: M4-A oder M4-B / Auswahl eines Moduls =15 ECTS-Punkte

 

M4-A

196650
Sozialen Wandel Managen I: Organisation, Soziales, Ökologie

V

1

8

15

S/Ü

4

P

W

3

M4-B

196700
Sozialen Wandel Managen I: Gesellschaft, Politik, Verwaltung

V

1

8

15

S/Ü

4

P

W

3

M5

196750
Sozialen Wandel Managen II: Wissen, Qualität und Ethik im Wandlungsmanagement

V

5

15

S/Ü

2

P

W

3

M6

196800
Abschlussmodul (Master-Arbeit und Kolloquium)

V

x

0

15

S/Ü

x

P

x

SWS des Studiengangs

15

14

5

34

-

Gesamtzahl ECTS-Punkte des Studiengangs

30

30

30

-

90

 

V – Vorlesung; S/Ü – Seminar/Übung; P – Praktikum; W = Weiteres
SWS – Semesterwochenstunden: Stunden Lehrveranstaltung (45’) pro Woche im Semester
ECTS – European Credit Transfer System: Punktezahl entspr. europäischem Leistungspunktesystem

 

 

Letzte Änderung:10. Oktober 2016

Anmelden
Direktlinks & Suche