Netzwerke/Kooperationen

Netzwerke / Kooperationsbeziehungen

Der Masterstudiengang ist nicht nur im Rahmen der Hochschule mit den BA-Studiengängen an der Fakultät Sozialwissenschaft sowie weiteren BA- und MA-Studiengängen (insbesondere der Fakultät Management- und Kulturwissenschaften) vernetzt. Auch mit anderen Hochschulen und Universitäten in Sachsen, weiteren Bundesländern sowie im vor allem mittelosteuropäischen Ausland bestehen Kooperationsbeziehungen.

Am weiteren Auf- und Ausbau dieses Netzwerkes wird gearbeitet, wobei zukünftig gerade zu solchen Studiengängen Beziehungen geknüpft werden sollen, mit denen ein Austausch in Lehre und Forschung möglich ist.

Zurzeit bestehen die wichtigsten Verbindungen zur Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNE, Land Brandenburg) sowie – im Rahmen des neu gegründeten Hochschul-Netzwerkes „Zivilgesellschaft“ – zu den Hochschulen in München (Hochschule für angewandte Wissenschaften München), Berlin (HTW), Mönchengladbach (Hochschule Niederrhein) und zur Stiftung Bauhaus Dessau.

Ausländische Kooperationspartner gibt es – neben den Partner-Hochschulen in Polen und der Tschechischen Republik - vor allem in der mittel- und osteuropäischen Region (u.a. mit Wroclaw, Lodz, Opole, Vilnius, aber auch koreanischen Partnern).

Darüber hinaus bestehen enge Kooperationsbeziehungen zu administrativen, politischen, sozialen, zivilgesellschaftlichen und wirtschaftlichen Akteuren in der Region (namentlich zum Landkreis Görlitz, zur Stadt Görlitz, zu Akteuren des Dritten Sektors - wie Diakonie, Caritas, VdK usw. oder dem Bündnis Zukunft Oberlausitz).

Letzte Änderung:11. September 2014

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...