Praktikum

Für den Studiengang Heilpädagogik/Inclusion Studies bildet die Nähe zur konkreten beruflichen Praxis einen wichtigen Bezugspunkt in der gesamten Ausbildung. Typisch für diesen Studiengang ist die Integration der Praxisphasen in den Studienablauf. Durch dieses Ausbildungsmodell werden die Studierenden frühzeitig mit der Berufspraxis vertraut gemacht und haben Gelegenheit, ihre Erfahrungen im weiteren Studienverlauf zu reflektieren. Der Studiengang sieht ab dem 2. Fachsemester praktische Studienanteile in Einrichtungen der Heilpädagogik vor.

Die einzelnen Fachsemester haben inhaltlich unterschiedliche Schwerpunktsetzungen, die sich entsprechend in den praktischen Studienanteilen abbilden. Eine Übersicht hierzu findet sich in der „Handreichung“, die durch das Praxisamt zur Verfügung gestellt wird.

Die Studierenden werden durch Beratungs- und Lehrangebote seitens der Fakultät auf die Praxisanteile vorbereitet und darin begleitet. Die Praktika erfolgen unter Anleitung qualifizierter Fachkräfte. Detaillierte Informationen zum Praktikum finden Sie auf den Seiten des Praxisamtes.

Ihre Ansprechpartnerin

D.-Soz.-Arb./Soz.-Päd.FH
Ines Riedel
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.22
03581 374-4293
keyboard_arrow_up