Einzelansicht

Students for Exchange

24. Mai. 2017

Vom 06.05. - 14.05.2017 waren elf Studierende und eine Dozentin aus der ukrainischen Universität Hlukhiv an unserer Hochschule zu Gast. Der Austausch fand unter dem Titel „Gemeinsam Inklusion gestalten" statt. Während der Projektwoche stand der praktische und theoretische Austausch zu inklusionsrelevanten Themen im Vordergrund. Organisiert wurde der Austausch von drei Studierenden der Heilpädagogik/Inclusion Studies im Rahmen des Projektstudiums.

Die Studierenden nahmen an verschiedenen Lehrveranstaltungen zusammen mit deutschen Studierenden teil. In englischer und teilweise russischer Sprache wurden gemeinsam Themen in Kleingruppen bearbeitet. An einem Nachmittag stellten die ukrainischen Studierenden im Rahmen einer öffentlichen Präsentation Struktur und Inhalte ihrer Universität bzw. Fakultät vor. Im Anschluss gab es eine Diskussionsrunde, wie eine inklusive und barrierefreie Hochschule aussehen müsste und was hierzu zu tun wäre. Der Tag wurde beim gemeinsamen Grillen und Spielen auf dem Görlitzer Hochschulgelände ausgewertet.

Zusätzlich fanden Hospitationen in verschiedenen Institutionen statt,beispielsweise in der Neissegrundschule und in einer Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung. Ein Höhepunkt stellte ein Workshop der autistischen Künstlerin Gee Vero unter dem Titel „The Art of Inclusion" in Leipzig dar, welcher allen Beteiligten viel Freude bereitete.

Außerdem erlebten die Studierenden eine Stadtführung in Görlitz, in Dresden besuchte die Delegation das Hygienemuseum. Hier konnten sie den Spuren der Erforschung des Menschen folgen und über die bis heute bestehenden ethischen Fragen sprechen. Eine Stadtführung in Dresden und das damit verbundene Sightseeing stieß auf große Begeisterung.

Während gemeinsamer Freizeitgestaltungen, wie einer Führung im soziokulturellen Zentrum Rabryka oder der Teilnahme an der International Coffee Hour im Studierendenclub Maus kam es zum ungezwungenen Austausch zwischen ukrainischen und deutschen Studierenden. Dabei wurden zahlreiche Kontakte und Freundschaften geknüpft.

Da der Austausch zwischen Studierenden der Universität Hlukhiv und der Hochschule Görlitz bereits zum zweiten Mal stattfand, konnten schon bestehende Strukturen und Verbindungen weiter ausgebaut werden. Alle Beteiligten blicken auf eine ereignisreiche und eindrucksvolle Zeit zurück und freuen sich auf den Rückaustausch. Der Rückaustausch in die ostukrainische Stadt Hlukhiv findet vom 16.09.-24.09.2017 statt. Interessierte können sich bei der Projektgruppe unter der Mailadresse students-for-exchange@hszg.de melden. Wir freuen uns auf euch!

Finanziert und gefördert wurde unser Projekt zum einen aus Fördergeldern der Stiftung evz (Erinnerung, Verantwortung und Zukunft) im Rahmen des Programms „MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen", dem Auswärtigen Amt, der Robert Bosch Stiftung sowie durch das Ostpartnerschaften-Programm des DAAD.

 

                              

 

             

 


Kontakt

Projektteam "Students for Exchange"

Andrei Meier, Donata Junghardt, Paul Neumann

E-Mail: students-for-exchange@hszg.de 

 

Projektbetreuung:

Prof. Dr. Ingolf Prosetzky

Fakultät Sozialwissenschaften

Professur Heilpädagogik/Inclusion Studies

Tel.: 03581 374-4287

E-Mail: ingolf.prosetzky@hszg.de

 

Letzte Änderung: 24. Februar 2017

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...