Einzelansicht

„Lass uns drüber reden!“ – Siemens goes KommPsych

26. Jun. 2018
Studierende der Kommunikationspsychologie leiten Workshops für Mitarbeitende der Siemens AG.

Studierende der Kommunikationspsychologie leiten Workshops für Mitarbeitende der Siemens AG.

Mehr als 30 Mitarbeitende des Siemens Turbinenwerks in Görlitz (Siemens AG, Division Power and Gas) nahmen zwischen 4. und 6. Juni an Workshops der Fakultät Sozialwissenschaften der Hochschule Zittau/Görlitz teil. Sie wurden dabei von 10 Studierenden der Kommunikationspsychologie in Kleingruppen angeleitet. Ziel der Workshops war die Generierung innovativer Ideen zur Entwicklung eines Engineering Programms 2025+ vor dem Hintergrund der Standortsicherung. Beide Seiten zeigten sich mit der Zusammenarbeit äußerst zufrieden. Die Siemens-Mitarbeitenden waren positiv überrascht über den frischen Wind, den ein Tapetenwechsel verbunden mit einer professionellen Organisation, in ihre Köpfe brachte. Die Studierenden freuten sich über die Möglichkeit, die gelernten Methoden in der Praxis zu erproben, und die konstruktive Atmosphäre, in der die Workshops stattfanden.

Die Kooperation verdankt sich der Initiative von Thomas Ladeck und Jörg Trillenberg von der Siemens AG und wird auf Seiten der HSZG von Frau Prof. Maja Dshemuchadse betreut. Eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im kommenden Wintersemester ist in Planung und alle Beteiligten sehen dieser mit Vorfreude entgegen.


Kontakt

Fakultät Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Maja Dshemuchadse

Tel.: 03581 374-4954

E-Mail: Maja.Dshemuchadse@hszg.de

Letzte Änderung:24. Februar 2017

Anmelden
Direktlinks & Suche