Einzelansicht

Eine BücherboXX für den kulturellen Austausch

14. Aug. 2017
Die „WanderbücherboXX Europa“ findet in Görlitz ein neues Zuhause.

Die „WanderbücherboXX Europa“ findet in Görlitz ein neues Zuhause.

Das studentische Projekt „Nachhaltige BücherboXX“ der Hochschule Zittau/Görlitz eröffnet am 01.09.2017 um 11 Uhr die „WanderbücherboXX Europa“ am Café Central auf der Berliner Straße in Görlitz.
Nach einem Semester der Vorbereitung ist es soweit – die BücherboXX des gleichnamigen Projektes von Studierenden der Sozialen Arbeit wird aufgestellt und eingeweiht. Die Projektgruppe lädt alle Interessierten zur feierlichen Eröffnung am 1. September 2017 ab 11 Uhr herzlich ein. Es erwarten Sie die Vorstellung des Projektes durch seine Mitglieder, musikalische Begleitung sowie ein Bastelstand für Kinder. Als Gäste sind unter anderem der Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Siegfried Deinege sowie der Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz Professor Dr. Friedrich Albrecht eingeladen.

 

Eine umgebaute Telefonzelle dient als umgestaltete öffentliche Mini-Straßenbibliothek.Bei der „WanderbücherboXX Europa“ handelt es sich um eine umgebaute und optisch neu gestaltete Telefonzelle, die dem freien und kostenlosen Austausch von Büchern dient. „Bring ein Buch, nimm ein Buch, lies ein Buch“ – so lautet das Motto der BücherboXX, die für jeden zugänglich ist.
Die Mini-Straßenbibliothek stammt aus Berlin und wurde vom Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur (INBAK), dem Projektpartner, entwickelt. Insgesamt wird die BücherboXX 3 Monate lang probeweise in Görlitz stehen. Während dieser Zeit erforschen die Studierenden die Wirkung und Nutzung der Görlitzer Bürger und Besucher, um die ursprüngliche Idee einer dauerhaften BücherboXX für Görlitz an die nachfolgenden Studierenden weitergeben zu können. Für 6 Wochen befindet sich die „WanderbücherboXX Europa“ zunächst am Café Central, an der Ecke Berliner Straße und Hospitalstraße. Am 13. Oktober 2017 wechselt sie dann ihren Standort hin zum Wilhelmsplatz.
Interessierte, die das Projekt unterstützen wollen oder Fragen haben, können sich per E-Mail an die Studierenden wenden: projekt-buecherboXX@hszg.de. Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite des Projektes unter „Görlitzer BücherboXX“ zu finden.
Da das Projekt von Studierenden geleitet wird, ist es auf Spenden angewiesen. Die Studierenden würden sich über Ihre Mithilfe sehr freuen und haben unter ihrem Facebook-Auftritt "Görlitzer BücherboXX" einen Spendenaufruf gestartet.

 


Kontakt

Jürgen Möldner

Verantwortlicher Dozent Studentisches Praxisprojekt "Nachhaltige BücherboXX"

Tel.: 03581 374 4273

E-Mail: j.moeldner@hszg.de

 

 

Letzte Änderung:24. Februar 2017

Anmelden
Direktlinks & Suche
Lade Suchmaske...